Donnerstag, 19. Mai 2011

Bettlakenverwandlung

Als ich diese Woche - eigentlich auf der Suche nach Gardinenstoff - durch einen Möbeldiscounter schlendere, da fällt mein Blick auf eine Kiste mit Jersey-Spannbettlaken in den schönsten Farben. Spontan denke ich, dass man da doch supergünstig Jerseystoff für Shirts haben kann. Also gleich ein paar geschnappt und ab zur Kasse (ohne Gardinenstoff).
Gestern hab ich zuerst das Gummiband abgetrennt (immerhin 3 m zum Weiterverwenden), was nicht sehr schwer war, da die Nähte an diesen billigen Teilen eh nur ganz lasch sind. Schnitt drauf und los gings. Hier mein erstes Ergebnis nach dem gleichen Schnitt wie das schwarz-weiße Blumenshirt vom letzten Post.

Nun hab ich sogar noch fast die Hälfte vom Stoff übrig -das könnte noch ein Kindershirt oder ein Top geben.

Also: Die Jagt auf Jerseyspannbettlaken ist eröffnet :-)

Kommentare:

  1. Das sieht ja man Klasse aus .. und dann noch aussem Bettlaken .. toll.. Ideen muß man haben.
    Tinchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Als erstes ein Dankeschön, dass Du Dich bei mir als Leserin eingetragen hast und ich Dich dadurch gefunden habe, als zweites Gratulation zu diesem supergünstigen und schönen T-Shirt, die Idee ist auf jeden Fall nachahmenswert!
    LG, Erna

    AntwortenLöschen