Montag, 20. Dezember 2010

Ein lecker schnelles Rezept

Dieser Hefezopf ist so megalecker, dass ich heute das Rezept auch mal posten möchte. Probiert es einfach mal aus, die Zutaten hat man meistens eh im Haus. Ihr solltet aber unbedingt Trockenhefe nehmen, Frischhefe schmeckt zu sehr vor. Wer eine Mikrowelle mit Heißluftfunktion hat, kann den Zopf auch prima darin backen - bei mir dauert das allerdings dann ungefähr 15 Minuten länger als unten angegeben.
Wir futtern den Zopf übrigens gerne mit Butter und/oder Marmelade drauf (Nutella geht natürlich auch).


Hefezopf
500 g Weizenmehl
1 Tüte Trockenhefe

85 g Zucker
50 g weiche Margarine
80 ml lauwarme Milch
120 ml lauwarmes Wasser
1 Ei
1 Eiweiß


1 Eigelb zum Bestreichen

etwas Hagelzucker und/oder Mandelplättchen

Mehl, Hefe und Zucker vermischen, die restlichen Zutaten dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers einen leicht klebrigen Teig hersellen. Zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Teig mit mehligen Händen in 3 Stränge rollen und verflechten. Mit dem Eigelb bepinseln und Hagelzucker/Mandelplättchen darauf verteilen.
Bei 175°C in 25 Minuten goldgelb backen.

Kommentare:

  1. Oh Susanne, das liest sich ja echt lecker und megaeinfach. Werde ich mir abspeichern und zwischen den Feiertagen einmal ausprobieren!!!!!

    Wünsche dir und deinen Lieben ein frohes Fest!

    LG hash

    AntwortenLöschen
  2. Na DAS hätteste mir auch schon mal eher gebenkönnen ..das kommt auf meine Liste .. liest sich so lecker

    mampfende Grüße
    Tinchen

    AntwortenLöschen