Dienstag, 31. Januar 2012

Quarkbällchen

Bevor sich der Januar verabschiedet - möchte ich noch einen Post loswerden. Ein Rezept, auf das ich gestoßen bin und es gestern mal getestet habe. O-Ton meiner Kids "Machst du die morgen wieder?" Die Zutaten sind nicht gerade außergewöhnlich und man (oder frau) hat sie schon im Haus. Bitte sehr:

Zutaten für etwa 15 Bällchen
125 g Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Quark
1/2 Päckchen Backpulver
250 g Mehl

etwa 500 g Fett zum Ausbacken

Die Eier mit dem Zucker gut schaumig schlagen. Dann die restlichen Zutaten unterrühren. Das Fett schmelzen und auf etwa 170° C aufheizen (mit einem Holzkochlöffel kann man testen ob es heiß genug ist, es müssen kleine Bläschen aufsteigen). Nun mit einem Eßlöffel kleine kugelige Teigstücke abstechen und im Fett ausbacken bis sie goldbraun sind und noch warm in etwas Zucker wälzen. Nicht zu viele Bällchen auf einmal ins Fett geben, weil sie noch aufgehen.

Ich habe das Fett in einer feuerfesten Glasform geschmolzen, so kann ich einfach nach dem Erkalten einen Deckel auflegen und noch weitere Ladungen Quarkbällchen darin ausbacken.
Viel Spaß beim Backen.

Montag, 9. Januar 2012

Erste U-Hefthülle

Diese Hüllen mit Namen für die U-Hefte hab ich schon oft bewundert, hatte aber bisher nie Gelegenheit eine zu nähen. Nun ist endlich ein Baby angekommen, das ich damit beschenken konnte.

Sonntag, 1. Januar 2012

2012